Das erwartet dich:

Kreatives Arbeiten mit Blumen und Pflanzen

Gestalten von Sträußen, Gestecken, Kränzen und Pflanzschalen

Verkaufen und Kunden beraten

Dekorieren von Veranstaltungsorten, Schaufenstern und Verkaufsräumen

Kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Wissen

Pflege und Versorgung von Blumen und Pflanzen

Zum Glück gibt’s Blumen!

Eine Hochzeit ohne Brautrauß? Eine Beerdigung ohne Kranz? Oder ein Abschluss-Ball ohne Blumendekoration? Die Welt wäre ohne Floristen ziemlich trist.

Sie sorgen mit ihrer kreativen Arbeit für emotionale Geschenke, wunderschöne Dekorationen und traditionelle Symbole.

Die künstlerische Ader ausleben

Statt mit Leinwand und Farben gestalten Floristen mit Naturmaterialen. Die Basis ihres Schaffens bildet dabei die Gestaltungslehre mit den unterschiedlichen Stilformen für das Arrangement von Blumen und Pflanzen. Eine weitere wichtige Grundlage ist die Farbenlehre. Auch handwerkliche Techniken sind wichtig, beispielsweise beim Binden, Stecken und Pflanzen.

Blumenladen bis Kreuzfahrtschiff

Floristen arbeiten unter anderem in Blumengeschäften, Gartencentern sowie überall dort, wo Blumen und Pflanzen eine wichtige Rolle spielen. Abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es in jedem größeren Ort. Großhändler, Bestattungsunternehmen sowie Event- und Dekorationsbetriebe beschäftigen ebenfalls Floristen. Zudem sorgen sie auf großen Kreuzfahrtschiffen für stimmungsvolle Dekorationen und lassen Messehallen und Modeschauen aufblühen.

Bewerbungsbogen Ausbildung:

Du möchtest die interessanten Tätigkeiten eines Floristen kennen lernen? Hier findest du eine Bewerbungsvorlage für die Ausbildung. Lade das Dokument runter, fülle die einzelnen Felder aus, drucke es aus und bewerbe dich bei einer Gärtnerei in deiner Nähe.